53. Nizawim

(5. Mose 29.9 - 30.20)

 

Zusammenfassung

 

Die kollektive Verantwortung ist eine Grundlage, auf welche Mosche entschlossen das nationale Gewissen zu bauen gedenkt. Sie soll aber nicht dem Einzelnen erlauben, sich in Sicherheit zu glauben, solange die Kollektivität Gott die Treue bewahrt, indem er, was ihn angeht, das Gesetz und die Konstitution übertritt. Kollektive Verantwortung schliesst nicht individuelle Verantwortung aus. Gegenüber diesem Prinzipt kennen wir ebenfalls den komplementären Begriff der liebe Gottes und Seines schützenden Eingreifens, die sich nicht nur auf die Gesamtheit der Nation, sonder auf jedes seiner Mitglieder erstreckt.

 

(Chumsch Schma Kolenu, Rabbiner Samson Raphael Hirsch)

 

In dieser Parascha betont Mosche nochmals ganz deutlich, dass die Israeliten den Bund mit G`tt nicht brechen dürfen, da sie sonst der Fluch treffen wird. Gleichzeitig prophezeit Mosche Ihnen aber auch, was passieren wird, wenn sie umkehren werden. G`tt wird ihr Geschick wenden und sie zurück in ihr Land führen. G`tt wird sie segnen und mehren über ihre Väter.