36. Bamidbar - In der Wüste

(3. Mose 1.1 - 4.20)

 

Zusammenfassung

 

Das vierte Buch Moses beginnt mit dem Befehl der Zählung der Israeliten, die durch die Stammesfürsten ausgeführt werden soll. Das Total, ohne die Leviten, beträgt 603`500 taugliche Männer von zwanzig Jahren an aufwärts. Die Musterung der Leviten ergibt ein Total von 22`000 Männer. Da die letzteren, Mann für Mann, die Erstgeborenen ersetzen müssen, die ursprünglich dazu bestimmt waren, als Priester zu amten, wird es notwendig, dass der Überschuss von 273 der 22273 Erstgeborenen, der über die Zahl der Leviten hinausgeht, ein Lösegeld von fünd Schekel dem Tempelschatz zu zahlen hat. Die Ordnung für die Lagerstätten, wo die zwölf Stämme, in vier Abteilungen von je drei Stämmen gruppiert, entsprechend den vier Windrichtungen um das Heiligtum herum angeordnet sind, ergänzt schliesslich das Bild des Aufenthaltes Israels in der Wüste.

 

(Chumsch Schma Kolenu, Rabbiner Samson Raphael Hirsch)